enPower.life Solarenergie: eine starke Lösung, um Rekord-Strompreise in Uganda infolge des Ukrainekriegs abzudämpfen

21. April 2022

Es gibt große Neuigkeiten: enPower.life hat die Solarmodule und Wechselrichter für die 35-kWp-Solaranlage für die nachhaltige Geschäftsgemeinschaft Yujo Izakaya in Kampala, Uganda, bestellt. Wir haben mit Hanif Rehemtulla gesprochen, dem Gründer und Leiter von Yujo Izakaya. Im Video gibt er Einblicke, wie sich der Krieg in der Ukraine auf die Preise für Strom und Weizenprodukte in Uganda ausgewirkt hat. Als CEO des Restaurants Yujo Izakaya, nach dem auch die Businessgemeinschaft benannt ist, freut er sich sehr auf die baldige Installation der Solaranlage: Diese erhöht die Unabhängigkeit und hilft allen Unternehmen, profitabel zu bleiben, Kosten zu sparen – und ihre CO2-Emissionen auszugleichen.

Für alle, die noch überlegen, in dieses Projekt zu investieren (und von den attraktiven Zinsen zu profitieren): Machen Sie mit! Mehr erfahren und nachhaltig investieren können Sie hier:
Zu den aktuellen nachhaltigen Investments

Klicken Sie im Player auf das Untertitel-Symbol für Deutsche Untertitel! Sie lesen lieber, anstatt sich ein Video anzusehen? Unter dem Video gibt’s das Transkript!

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Video Transkript

Hallo nochmal!

Ich bin Hanif von Yujo Izakaya. Ich melde mich, um Ihnen ein Update über die Solardachinstallation für Yujo Izakaya zu geben. Wir haben diese Woche einige großartige Neuigkeiten: Der Vertrag mit Equator Solar [enPower.lifes Partnerunternehmen, das auf die Installation von Solaranlagen in Ostafrika spezialisiert ist] für unser Dach unterzeichnet wurde – Juhu! Die ersten Gelder sind zusammengekommen, und die Bestellungen für die Solarpanels und den Wechselrichter konnten aufgegeben werden. Wenn alles gut geht haben wir in ein paar Monaten alles auf dem Dach, und wir sind begeistert! Wir sind wirklich überglücklich, dass die Solaranlage jetzt bald kommt.

Wir erleben einen großen Druck auf die Preise für verschiedene Dinge für das Restaurant Yujo Izakaya. So sind die Preise für Weizen und Weizenmehl stark angestiegen. Viele Getreide für Uganda und Ostafrika kommen aus der Ukraine. Und so beeinflusst der Ukrainekrieg den Preis des Mehls, das in unsere Nudeln, unsere Dumplings, und andere Gerichte auf unserer Speisekarte kommt. Die Preise haben gerade erst angefangen zu steigen, und ich denke, das wird das ganze Jahr über so weitergehen.

Noch stärker getroffen sind die Energiekosten; die Öl- und Gaspreise und die daraus resultierenden Strompreise. Das liegt an der Nutzung fossiler Brennstoffe für die Stromproduktion in Uganda, und das wirkt sich ganz erheblich auf unsere Energiepreise aus. Die Installation dieser Solaranlage wird also wirklich einen großen Unterschied machen, für uns und für die Mieter auf dem gesamten Gelände; zum Ausgleich der Menge an Kohlenstoff, die wir in die Umwelt abgeben, und um unsere Kosten für alle unsere Unternehmen niedrig zu halten. Wir freuen uns also sehr darauf, dass die enPower.life Solaranlage bald kommt.

Und für diejenigen unter Ihnen, die immer noch überlegen, nachhaltig zu investieren – wir hoffen, dass Sie die Gelegenheit nutzen, sich an der letzten Investitionsrunde zu beteiligen. Wir freuen uns wirklich sehr auf dieses Projekt. Die Solaranlage wird direkt auf diesem Dach hier hinter uns installiert werden. Ich nehme von hier oben mit den drei Dächern auf, die Sie sehen können. Hier über der Brauerei Banange Breweries und Yujo Izakaya ist der Ort, an dem alles sitzen und der ganze Strom von der Sonne für uns produziert werden wird. Bis bald, ich werde bald mit mehr Infos zurück sein.